Internationale Laborberatung


Für jedes Labor das Richtige, nicht für alle Labors dasselbe!

Umgang mit Risiken und Chancen

Die Minimierung von Risiken bietet auch neue Chancen, daher sollte es jedem Labor sehr daran gelegen sein, Risiken systematisch aufzuspüren und zu minimieren, besser noch zu eliminieren. Die rein fachlichen Risiken haben die Labors meist ständig im Blick durch die risikobasierte Validierung aller Methoden und die regelmäßige und systematische Absicherung der Qualität der Ergebnisse.
Darüber hinaus gibt es aber weitere ernstzunehmende Risiken, welche die Beziehung zu den Kunden und zu anderen interessierten Parteien stören und gefährden können, als da wären:

 Die zur Anwendung kommende Systematik besteht aus den folgenden Schritten:

Risikobetrachtung

Offensichtliche Risiken sind relativ einfach zu beschreiben und zu bewerten. Aber es ergeben sich auch Risiken auf der Basis eines Verdachts oder aber durch prophylaktische Betrachtungen aller Prozesse.
Ein wesentliches Kriterium zur Bewertung des Risikos von Fehlverhalten ist der Zeitpunkt des möglichen Erkennens. Je unwahrscheinlicher die Erkennung eines Fehlverhaltens durch nachgeschaltete Kontrollen ist, desto größer ist das Risiko.
In regelmäßigen Teamsitzungen werden bekannt werdende Risiken fortlaufend gelistet, bewertet und einer Lösung zugeführt.

Risikobewertung

Das Risikopotenzial für ein Ereignis, dass die Integrität, Zuverlässigkeit und Qualität beeinflussen könnte, ist ein Wertepaar aus den beiden Komponenten

Mit der systematischen Bewertung und Einstufung aller vorgefundenen Risiken lassen sich Priorität und Reihenfolge aller Maßnahmen festlegen.

Anhand einer Bewertungsmatrix kann jedem Risiko für sich durch die Multiplikation der Werte Eintrittshäufigkeit x Schadenshöhe ein Wert zugewiesen werden.

Die Auswertung kann dann wie folgt aussehen:

  

Wert

  

Definition

  
  

Maßnahme

  
  

<= 4

  
  

akzeptabel

  
  

Es müssen keine besonderen Maßnahmen getroffen werden, diese Risiken sollen aber im Auge behalten werden.

  
  

5-9

  
  

problematisch

  
  

Diese Risiken sollen auf ein vernünftiges und vertretbares Maß minimiert werden.

  
  

>= 10

  
  

inakzeptabel

  
  

Diese Risiken müssen minimiert bzw. eliminiert werden.

  
 

Einleitung von Maßnahmen

Anhand der aktuellen Prioritätenliste werden von der Laborleitung wirksame Maßnahmen gesucht, dokumentiert und in die Wege geleitet.

Wollen Sie mehr hierzu erfahren, z. B. in einer Inhaus-Schulung, so sprechen Sie uns an.